Projekt Beschreibung

Abarth 595 Scorpioneoro

Den Scorpioneoro zeichnen die goldenen Details und Felgen aus, genau wie damals, in Erinnerung an den berühmten, limitierten A112 Abarth Targa Oro von 1979, von dem heute nur noch eine handvoll Exemplare im Umlauf sind.

  • 165 PS T-JET MOTOR
  • Design: Neues schwarzes Exterieur mit einer horizontalen goldenen Linie rund um die Karosserie. Der goldene Skorpion auf der Motorhaube und die Zielflagge auf dem Dach setzen ein starkes Zeichen.
  • FORMULA GOLD FELGEN 17“ Leichtmetallfelgen (auch alternativ in der Formula Black Version kostenlos erhältlich)
  • Auf 2‘000 Einheiten limitiert
  • Abarth 595 Scorpione
  • Abarth 595 Scorpione

Unverbindliche Informationen



    Weitere Abarth Modelle ansehen

    2021-01-26T13:47:30+01:00

    Abarth

    Die Marke Abarth wurde 1949 von Carlo Abarth in Bologna gegründet. Zu Beginn wurden diverse Einzelanfertigungen und Modelle in kleiner Stückzahl produziert, mit dem klaren Augenmerk auf die Rennsport-Branche. Bereits nach kurzer Zeit fokussierte sich Abarth auf die Aufrüstung und Fiat Modellen, bzw. deren Umbau in renntaugliche Fahrzeuge und entwickelte keine eigenen Fahrzeuge mehr, sondern wurde zu einem führenden Auto-Tuner. Im Jahr 1971 übernahm der Fiat-Konzern das Unternehmen und die Namensrechte, unter anderem auch des charakteristischen Skorpion-Logos, welches vom Sternzeichen des Gründers Carlo Abarth herführt. Seit dieser Übernahme tunt Abarth ausschliesslich Fiat-Modelle, insbesondere den Fiat Cinquecento unter dem Namen Abarth 595 oder den Fiat 124 Spider.

    Falls Sie eine Rennmaschine suchen, welche keine Kompromisse eingeht, dann sind Sie bei Abarth-Modellen genau richtig. Kommen Sie vorbei und erleben Sie die Performance eines Abarths. Wir freuen uns auf Ihren Besuch